EFCNI

Partner

Voller Freude und Elan – gemeinsam für mehr Hygienebewusstsein

Der beste Beweis für eine produktive und harmonische Kooperation zwischen München und Dortmund: Gemeinsam mit der Münchner Stiftung “European Foundation for the Care of Newborn Infants” (EFCNI) setzen wir uns für mehr gesellschaftliches Hygienebewusstsein ein. Zusammen entwickeln wir Kampagnen und klären zielgruppenspezifisch beispielsweise über die Bedeutsamkeit von “richtigem Händewaschen” auf. Aus gutem Grund: Etwa 1000 Kinder unter 5 Jahren sterben täglich an den direkten Folgen mangelnder Hygiene. Silke Mader (Gründerin und Geschäftsführerin von EFCNI) und Neven haben sich im Jahr 2016 auf einem Kongress kennengelernt. Daraus ist diese Kooperation entstanden, die bereits ein deutschlandweites Medien-Echo hervorgerufen hat.

Steckbrief

  • Diese drei Werte beschreiben uns als Unternehmen…

    Zielstrebig, nachhaltig, empathisch

  • Hiermit beschäftigen wir uns tagtäglich…

    EFCNI arbeitet unermüdlich an der Weiterentwicklung der Versorgung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen. Unser Ziel ist es, ihren kurz- aber auch langfristigen Gesundheitszustand zu verbessern, da für uns jedes Baby das Recht auf den besten Start ins Leben hat.

  • Hier sind wir zu Hause…

    Unser Büro liegt im Münchner Südwesten. Zu Hause fühlen wir uns jedoch überall dort, wo es gilt, die Situation für Frühgeborene, kranke Neugeborenen und ihren Familien zu verbessern. Und das ist weltweit der Fall.

  • Unsere Partnerschaft mit der Stiftung besteht seit…

    Mit der Neven Subotic Stiftung arbeiten wir seit 2017 zusammen. Unsere erste gemeinsame Initiative lautet „Einfach Händewaschen“, die wir gemeinsam weiterentwickeln.

  • Die Partnerschaft zeichnet sich konkret dadurch aus…

    Unsere Partnerschaft mit der Neven Subotic Stiftung zeichnet sich dadurch aus, dass wir gemeinsam das Hygienebewusstsein von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verbessern. Wir zeigen ihnen, wie sie sich mit einfachem Händewaschen effizient vor vielen krankmachenden Keimen schützen können, um gesund zu bleiben.

  • Unsere größte Motivation Teil der Stiftungsfamilie zu sein, ist…

    Wir sind stolz, Teil der Stiftungsfamilie zu sein und gemeinsam etwas zu bewegen.Die Neven Subotic Stiftung und EFCNI bringen sich gegenseitig mit ihren jeweiligen Know-how ein und ergänzen sich großartig. Als gemeinsamen Nenner für unsere erste Zusammenarbeit haben wir das Thema Handhygiene gewählt. Unsere Motivation ist, mit Unterstützung der Neven Subotic Stiftung so viele Kinder und Jugendliche wie möglich zu erreichen und einen Beitrag zu ihrer Gesundheit zu leisten.

  • Das wünschen wir uns für unsere gemeinsame Zukunft mit der Stiftung…

    Wir wünschen uns, dass wir unsere gemeinsame Initiative „Einfach Händewaschen“ zu einer langfristigen Kampagne ausbauen. Dabei denken wir über Landesgrenzen hinaus und möchten zum Beispiel unsere gemeinsam erstellten, kostenfrei zugänglichen Materialien zum Thema Händewaschen auch in weiteren Sprachen anbieten.