Treffen mit den DOm Borussen in Dortmund

Ihr habt ja schon von den schwarz gelben DOm Borussen gehört, die auf unglaublich kreativen Wegen die Neven Subotic Stiftung unterstützen. Die Jungs und Mädels dieses Kölner BVB Fanclubs haben sich mal wieder selbst übertroffen und mit diversen Spendenaktionen insgesamt einen Gesamtbetrag von 5.055,57€ gesammelt.

Zu den Spendenaktionen gehörte eine Tombola, ein Kickerturnier und mehrere Kneipenabende in der Kölschbar der DOm Borussen, wo gezielt für die Stiftung gespendet werden konnte als auch ein eigens veranstaltetes Fußballturnier, der DOm Borussen-Cup in Euskirchen, zu dem sich mehrere Mannschaften angemeldet hatten und deren Erlös zu 100% an die Stiftung ging.

Zum Spiel gegen die Bayern hatten wir nun Gelegenheit, die treuen Spender und BVB-Anhänger noch einmal persönlich zu treffen und das ein oder andere Bergmann- oder Hövels-Bier mit ihnen zu trinken und dabei über die Stiftung, den Fanclub, alte Klausuraufgaben und natürlich den BVB zu fachsimpeln. Wir haben tolle Gespräche geführt und nette Menschen kennengelernt, die sich auf ganz vielfältige Weise sozial engagieren z.B. in Tierschutzintiativen.

Zum Topspiel ging es dann gemeinsam mit der U-Bahn. Das ist für uns nichts Ungewöhnliches, aber für die Presse scheinbar schon – vielleicht habt ihr davon gelesen 🙂

Oben seht ihr ein schönes Foto des geselligen Nachmittags. Wir hoffen, dass es Euch genauso viel Spaß gemacht hat wie uns und bedanken uns noch einmal herzlich für Eure großzügige Spende.

Alle Kölner und Kölnerinnen mit schwatz-gelbem Herzen möchten wir ermutigen, unbedingt einmal die schöne Kölschbar von Dennis und Malte und die schwarz gelben DOm Borussen zu besuchen, wenn ihr mal vor Ort seid.

Vielen Dank an alle Beteiligten, stellvertretend genannt seien hier Viktor, Rafael, Marvin, Barney und Patrick: Vielen Dank für Euer überragendes Engagement!

Das Projekt

100% waschen
100%WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Gesundheit, Würde, Freiheit.


Wenn Kinder in den ärmsten Regionen der Welt jeden Tag ums Überleben kämpfen, bleibt weder die Kraft, noch die Zeit, für das richtige Leben. Statt zur Schule zu gehen, ein menschenwürdiges Leben zu leben und sich auf die Zukunft zu fokussieren, halten lebensgefährliche, durch Wasser übertragene Krankheiten Millionen von Kindern vom eigentlichen Kindsein ab.




drop icon

Lebensbedrohliche Umstände für Kinder

drop female

Mädchen sind besonders (lebens-) gefährdet

drop icon

Wasser und Sanitäranlagen sind 2010 ein Menschenrecht


Setzen Sie sich auch für die globale Gerechtigkeit ein, indem Sie dafür sorgen, dass Kinder in Äthiopien Zugang zu lebenswichtigen Anlagen erhalten.


Spenden