Das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium in Siegen startet RUN4WASH-Spendenlauf

Auf die Plätze, fertig… WASH! Unter diesem Motto gingen im letzten September 750 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsklassen 5-9 des Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium Siegen an den Start, um im Rahmen der Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.-Spendenlaufkampagne RUN4WASH Spenden zu sammeln. Für uns als Neven Subotic Stiftung war es bereits das dritte Mal, das wir zusammen mit Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. diesen Lauf begehen durften, um gemeinsam Spenden für Trinkwasserprojekte zu sammeln.

Initiiert wurde die Aktion von unserer Ehrenamtlichen Janine. In einem Gespräch mit der Schulleitung konnte Janine auf den RUN4WASH aufmerksam machen und die Beteiligten direkt davon überzeugen, auch mitzumachen. Neben einem Vortrag im Vorfeld, in dem wir gemeinsam auf das Thema der unzureichenden Trinkwasser- und Sanitär-Versorgung aufmerksam machen konnten, war das Highlight der Aktion vor allem der Lauf selbst. Im Vorfeld des Spendenlaufs hatten sich die Kinder zu diesem Anlass Sponsoren aus ihrem Umfeld gesucht, die sich dazu bereit erklärten, pro gelaufener Runde einen festen Betrag zu spenden.

Dabei rumgekommen sind nun unglaubliche 6000€, wovon 3000€ an die Schule und jeweils 1500€ an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und 1500€ an die Neven Subotic Stiftung gehen, die nun für WASH-Projekte eingesetzt werden können. Ein herzliches Dankeschön geht daher an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 für ihren sportlichen Einsatz, an Herrn Käuser und Frau Del Piero für die Organisation, an alle anderen Mitwirkenden, die die Läuferinnen und Läufer angefeuert haben sowie natürlich an Viva con Agua, die den RUN4WASH organisieren. Wir freuen uns, dass hier von allen Seiten gemeinsam so tatkräftig an einem Strang gezogen wurde und wir mit dem Ergebnis möglichst vielen Menschen in den Projektgebieten helfen können. In diesem Sinne: Danke! Wir freuen uns auf weitere Läufe!

Auf dem Bild seht ihr die offizielle Spendenübergabe (von links nach rechts: Philipp Wachsmann (Viva con Agua), Rüdiger Käuser (Direktor des Fürst-Johann-Moritz Gymnasiums), Janine (Neven Subotic Stiftung) und Elena Del Piero (Lehrerin des Fürst-Johann-Moritz Gymnasiums, die den Lauf organisiert hat) bei der gemeinsamen Spendenübergabe.

Das Projekt

100% waschen
100%WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Gesundheit, Würde, Freiheit.


Wenn Kinder in den ärmsten Regionen der Welt jeden Tag ums Überleben kämpfen, bleibt weder die Kraft, noch die Zeit, für das richtige Leben. Statt zur Schule zu gehen, ein menschenwürdiges Leben zu leben und sich auf die Zukunft zu fokussieren, halten lebensgefährliche, durch Wasser übertragene Krankheiten Millionen von Kindern vom eigentlichen Kindsein ab.




drop icon

Lebensbedrohliche Umstände für Kinder

drop female

Mädchen sind besonders (lebens-) gefährdet

drop icon

Wasser und Sanitäranlagen sind 2010 ein Menschenrecht


Setzen Sie sich auch für die globale Gerechtigkeit ein, indem Sie dafür sorgen, dass Kinder in Äthiopien Zugang zu lebenswichtigen Anlagen erhalten.


Spenden