Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Josef aus Dortmund-Kirchlinde spendet Kollekte

Nicht oft erhalten wir die Möglichkeit, in so einem besonderen Rahmen unsere Stiftung und unsere Arbeit zu präsentieren. Am 4. und 5. März 2017 hat die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Josef Dortmund-Kirchlinde im Rahmen ihrer jährlichen Aktion Weltnotwerk Gottesdienste mitgestaltet und uns eingeladen, unsere Arbeit und Projekte in Äthiopien vorzustellen. Wie in jedem Gottesdienst wurden auch Kollekten gesammelt, in diesem Jahr hatte sich die KAB dazu entschieden, unsere WASH-Projekte in Äthiopien zu unterstützen.

Während der Messe richtete sich Neven in einer persönlichen Videobotschaft an die Gottesdienstbesucher und erläuterte die mit einer unzureichenden Trinkwasserversorgung einhergehenden Probleme und inwiefern der Zugang zu Trinkwasser und Sanitäranlagen diese Probleme beseitigen und Leben substantiell verändern kann. Natürlich waren wir auch selber mit ehrenamtlicher Unterstützung vor Ort: An beiden Tagen konnten Carolin, Janine sowie Cristiane und Helge alle Fragen zu den Projekten der Stiftung beantworten. Insbesondere in dem nach der Abendmesse stattfindenden Beisammensein der Gemeinde im Thomas-Morus-Haus fand ein guter gegenseitiger Austausch statt.

Die Kollekte aller drei Gottesdienste erbrachte einen unglaublichen Betrag von 1.793,97 €, welchen der Vorstand der KAB auf insgesamt 1.900 € aufstockte.

Ein herzliches Danke möchten wir an dieser Stelle Katharina und Johann Wydra für die tolle Vorbereitung und Begleitung vor und während der Gottesdienste aussprechen sowie natürlich dem gesamten KAB-Vorstand für die Unterstützung und das Aufstocken der Spende und natürlich allen weiteren Mitwirkenden, die diese Aktion ermöglicht haben.

Unser besonderer Dank geht an alle Spenderinnen und Spender, die mit ihrer finanziellen Unterstützung 38 Kindern langfristig und nachhaltig den Zugang zu Wasser und Hygiene ermöglichen! Mit ihrer Hilfe können wir diesen Kindern gemeinsam ein Leben unter menschenwürdigen Bedingungen schenken. Zudem freuen wir uns, dass wir so viele Menschen auf das Thema aufmerksam machen konnten und hoffen, dass unsere Vorstellung noch länger in Erinnerung bleiben werden.

Das internationale Hilfswerk der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und den Weltnotwerk e.V. gibt es seit 1960. Sie sind Ausdruck des solidarischen Einstehens für Gerechtigkeit und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Außerdem setzen sie sich aktiv gegen Armut und Ausbeutung auf der ganzen Welt ein.

Das Projekt

100% waschen
100%WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Gesundheit, Würde, Freiheit.


Wenn Kinder in den ärmsten Regionen der Welt jeden Tag ums Überleben kämpfen, bleibt weder die Kraft, noch die Zeit, für das richtige Leben. Statt zur Schule zu gehen, ein menschenwürdiges Leben zu leben und sich auf die Zukunft zu fokussieren, halten lebensgefährliche, durch Wasser übertragene Krankheiten Millionen von Kindern vom eigentlichen Kindsein ab.




drop icon

Lebensbedrohliche Umstände für Kinder

drop female

Mädchen sind besonders (lebens-) gefährdet

drop icon

Wasser und Sanitäranlagen sind 2010 ein Menschenrecht


Setzen Sie sich auch für die globale Gerechtigkeit ein, indem Sie dafür sorgen, dass Kinder in Äthiopien Zugang zu lebenswichtigen Anlagen erhalten.


Spenden