iteracon spendet in Kooperation mit der NETsec GmbH & Co. KG und der Concat Aktiengesellschaft stolze 1.540€

Wir dürfen uns riesig über die großzügige Spende der iteracon freuen.

Das junge, aufstrebende IT-Unternehmen aus Übach-Pahlenberg bekam nicht zuletzt durch das große Engagement seines Geschäftsführers Markus Holländer eine stolze Summe von 8.100€ zusammen, die den Bau eines Brunnens in Äthiopien ermöglicht.

Zum fünfjährigen Bestehen rief die sozial engagierte Firma unter Leitung von Herrn Holländer anstelle von Geschenken zu einer Spende für unsere Stiftung auf. Aber nicht nur die Gäste gaben, sondern auch die eigenen Mitarbeiter sowie Freunde Herrn Holländers beteiligten sich, um den Brunnenbau zu ermöglichen. Dieser bekommt die uns wohl bekannte Aufschrift: „You’ll never walk alone“.

Wir freuen uns, ein so warmherziges Unternehmen mit Herrn Holländer als Geschäftsführer als Wegbegleiter an unserer Seite zu wissen.

Bei einer Veranstaltung von iteracon, bei der auch dieses Bild entstand, kam nochmals durch Teilnehmer und die NETsec GmbH & Co. KG, die Concat Aktiengesellschaft sowie die iteracon GmbH eine Spende in Höhe von 1.540€ zusammen.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Holländer und allen Mitarbeitern der iteracon für die Spende und versprechen mit dieser Hilfe Kinder in Äthiopien glücklich zu machen. Ziel unseres Projektes ‪#‎100ProzentHygiene‬ ist es, die Kinder und vor allem Mädchen zu ermutigen, wieder freiwillig und gerne zur Schule zu gehen und in eine hoffnungsvolle gemeinsame Zukunft zu schauen. Denn nur durch Zugang zu sauberem Wasser und Toiletten, welche die Intimsphäre schützen, ist die Gesundheit und Zukunft der Kinder sichergestellt.

Das Projekt

100% waschen
100%WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Gesundheit, Würde, Freiheit.


Wenn Kinder in den ärmsten Regionen der Welt jeden Tag ums Überleben kämpfen, bleibt weder die Kraft, noch die Zeit, für das richtige Leben. Statt zur Schule zu gehen, ein menschenwürdiges Leben zu leben und sich auf die Zukunft zu fokussieren, halten lebensgefährliche, durch Wasser übertragene Krankheiten Millionen von Kindern vom eigentlichen Kindsein ab.




drop icon

Lebensbedrohliche Umstände für Kinder

drop female

Mädchen sind besonders (lebens-) gefährdet

drop icon

Wasser und Sanitäranlagen sind 2010 ein Menschenrecht


Setzen Sie sich auch für die globale Gerechtigkeit ein, indem Sie dafür sorgen, dass Kinder in Äthiopien Zugang zu lebenswichtigen Anlagen erhalten.


Spenden