Erlös der Dortmunder Stadtrallye wird gespendet.

Vielen Dank an Max Kummer von Holz Kummer, Tobias Pelzer von der Net Management GmbH sowie Klaus Buhlmann und Dieter Kirschhöfer, beide von der Spielbank Hohensyburg, die den Erlös der Stadtrallye in Höhe von 4.351,30 EUR an die Neven Subotic Stiftung gespendet haben.

Die Stadtrallye ist eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Dortmund gemeinsam mit „Die Familienunternehmer – ASU e.V.“ und dem Bundesverband Junger Unternehmer e.V. (BJU), unterstützt von der Kanzlei „Spieker & Jaeger“, weiteren Sponsoren sowie der BMW Niederlassung Dortmund. Alljährlich fördert die Rallye die Kommunikation der Teilnehmer untereinander und erlaubt Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsweisen. 14 Teams, jeweils besetzt mit Vertreterinnen und Vertretern aus Stadtverwaltung, Politik und Unternehmen, gingen an den Start, um gemeinsame Erfolge zu „erfahren“.

Das Projekt

100% waschen
100%WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Gesundheit, Würde, Freiheit.


Wenn Kinder in den ärmsten Regionen der Welt jeden Tag ums Überleben kämpfen, bleibt weder die Kraft, noch die Zeit, für das richtige Leben. Statt zur Schule zu gehen, ein menschenwürdiges Leben zu leben und sich auf die Zukunft zu fokussieren, halten lebensgefährliche, durch Wasser übertragene Krankheiten Millionen von Kindern vom eigentlichen Kindsein ab.




drop icon

Lebensbedrohliche Umstände für Kinder

drop female

Mädchen sind besonders (lebens-) gefährdet

drop icon

Wasser und Sanitäranlagen sind 2010 ein Menschenrecht


Setzen Sie sich auch für die globale Gerechtigkeit ein, indem Sie dafür sorgen, dass Kinder in Äthiopien Zugang zu lebenswichtigen Anlagen erhalten.


Spenden