Das ZDF Sportstudio, ein spannendes Torwandschiessen und ein spendabler SV Union Salzgitter

Vielleicht haben es Einige von euch gesehen: Vor kurzer Zeit hatte Neven einen tollen Auftritt im Aktuellen Sportstudio beim ZDF, um unter anderem über das Thema Flüchtlinge und die Wichtigkeit von Sport im Migrationsprozess zu sprechen.

Wir haben dort viele tolle und interessante Menschen kennen gelernt, die sich sehr engagieren. Unter anderem haben wir Markus Schindelar und Michael Kubitza vom SV Union Salzgitter 1920 e.V. kennen gelernt. Trainer Markus wurde unter vielen Bewerbern eingeladen, um gegen Neven beim Torwandschießen anzutreten. Auch wenn dieses „nur“ unentschieden ausging, konnten Markus und PR-Manager Michael stellvertretend für den SV Union Salzgitter aber ganz anders bei uns punkten:

Kurzerhand und ohne unser Wissen überreichten sie uns einen Scheck über 1.000€ für die Neven Subotic Stiftung. Die Fußballer aus Salzgitter sind nämlich davon überzeugt, dass es nicht nur wichtig ist, vor Ort mitanzupacken und zu helfen. Der SV Union Salzgitter hat in unterschiedlichen Spaten des Vereins Flüchtlinge integriert, will aber über Stadt-, Länder- und Kontinentgrenzen hinausblicken und mit dieser Spende vor Allem Kindern in Not eine Freude bereiten. Die Spende soll helfen, wertvolles Trinkwasser für viele Kinder in Äthiopien aufzubereiten und zur Verfügung zu stellen.

Wir sagen danke für so ein tolles Engagement und versprechen, dass eure Spende zu 100% dort eingesetzt und umgesetzt wird, wo ihr sie sehen wollt.

Es war toll, euch kennen zu lernen und vielleicht klappt es ja auch nächstes Mal beim Torwandschießen mit einem Sieg „wink“-Emoticon Bis dahin alles Gute und weiter so!

Mehr über diesen tollen Verein und das Engagement findet ihr hier:www.svunionsalzgitter.de

Das Projekt

100% waschen
100%WASH

Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Gesundheit, Würde, Freiheit.


Wenn Kinder in den ärmsten Regionen der Welt jeden Tag ums Überleben kämpfen, bleibt weder die Kraft, noch die Zeit, für das richtige Leben. Statt zur Schule zu gehen, ein menschenwürdiges Leben zu leben und sich auf die Zukunft zu fokussieren, halten lebensgefährliche, durch Wasser übertragene Krankheiten Millionen von Kindern vom eigentlichen Kindsein ab.




drop icon

Lebensbedrohliche Umstände für Kinder

drop female

Mädchen sind besonders (lebens-) gefährdet

drop icon

Wasser und Sanitäranlagen sind 2010 ein Menschenrecht


Setzen Sie sich auch für die globale Gerechtigkeit ein, indem Sie dafür sorgen, dass Kinder in Äthiopien Zugang zu lebenswichtigen Anlagen erhalten.


Spenden